Praxis für TCM + Akupunktur im Rhein-Sieg-Kreis
Praxis für TCM + Akupunktur im Rhein-Sieg-Kreis
TCM, Akupunktur, Kinderwunsch, Kiefergelenk in Bonn + Köln
TCM, Akupunktur, Kinderwunsch, Kiefergelenk in Bonn + Köln
Moxibustion auf einer Ingwerscheibe
Moxibustion mit Beifußkraut
Moxibustion erwärmt bei innerer Kälte
Moxibustion in der Kinderwunschbehandlung

Moxibustion - heilsame Wärmetherapie:

In meiner täglichen Praxis habe ich viele Patienten, die viel frieren und zu Infekten neigen. Eine mögliche Therapie ist bei Kältesymptomen die Moxibustion.

Ich habe Patienten mit deutlicher Untertemperatur mit Moxibustion behandelt. Auch beim Thema Kinderwunsch ist mir die Moxibustion ein wertvoller Begleiter.
 
Wussten Sie, das auch chronische Darmkrankheiten wie Morbus Crohn laut der TCM durch Kälte verschlechtert werden können?
 
Was ist Moxa?
 

Moxibustion ist eine heilsame Wärmetherapie und Pflanzenherapie. Es definiert sich als eine Erwärmung von Akupunkturpunkten mit Beifußkraut, welcher eine wohldosierte Wärme abgibt.

 

Moxa soll das Yang bei Mangel-Kälte-Syndromen stärken, das Immunsystem aktivieren, die Kälte beseitigen und Feuchtigkeitansammlungen aus den Meridianen und den Organen lösen. Moxibustion soll Qi- und Blutstillstand bzw. -stau beseitigen, die Gewebedurchblutung optimieren den Gewebestoffwechsel stimulieren.

 

Anwenden kann der Therapeut Moxibustion bei Mangelerkrankungen.

 

Moxabustion wird gerne mit Akupunktur und Kräutertherapie in der Therapie verbunden.

 

Der Begriff Moxibustion bedeutet „Brennen“.

 

Woher kommt die Moxibustion?

 

Moxibustion wird der TCM zugeordnet und hat eine jahrtausendealte Tradition.

Moxa besteht aus den getrockneten Blättern der Artemisia vulgaris (Beifuß). Der Beifuß fördert das tiefe Eindringen von Hitze in den Körper und damit die Qi-Zirkulation und Blutstimulation.

 

Es gibt die direkte Moxibustion mit Reiskornmoxa auf der Haut oder mit einer Moxa-Zigarre (in dünnes Papier gerollte Stangen aus Moxa) sowie die indirekte Moxibustion. Hierbei wird ungebundenes loses Moxakraut mit der Hand geformt und in einem Moxakasten abgebrannt. Alternativ kann das Moxakraut als Moxakegel geformt und auf eine passende Akupunkturnadel gesteckt oder auf einer Ingwerscheibe oder einer Walnuss zum Brennen gebracht werden.

 

Behandlungsziel

 

Behandlungsziel ist nach der chinesischen Medizin die Auflösung von Kälte und Feuchtigkeit aus den Meridianen, der Körperoberfläche und den Organen.

 

Der Qi-Fluss (Energie-Fluss) und Blutfluss wird gefördert.

 

Anwendung

 

Die Moxibustion kann bei Erkrankungen mit innerer Kälte angewendet werden, die durch zuviel kalte und rohe Nahrung verursacht worden ist. Auch äußere Kälte (Sitzen auf kalten Steinen, zu kühle unpassende Kleidung, langer Verbleib im kalten Schwimmbad oder in nasser Kleidung...) oder Lumboischialgie, unerfüllter Kinderwunsch durch Kälte im Unterleib und Untertemperatur kann die Moxibustion erforderlich machen.

 

Kontraindikationen

 

Die Moxibustion sollte nicht während der Schwangerschaft, bei körperlicher Hitze, Fieber oder akuten Entzündungen angewendet werden.

 

Für eine vorherige TCM-Diagnose und begleitender Akupunktur sollte ein/eine Heilpraktiker(in) aufgesucht werden.

 

 

 

Beachten Sie bitte mein Impressum 

und meine Datenschutzerklärung DSGVO

 

Hier finden Sie mich

Naturheilpraxis Christiane Falkus an 3 Standorten in Bonn-Kessenich, Köln-Zentrum und Ruppichteroth im Rhein-Sieg-Kreis:

 

Standort:

 

Naturheilpraxis Christiane Falkus
Felderhoferbrücke 2
53809 Ruppichteroth

 

Tel: 01522-7009793

naturheilpraxis-falkus@email.de

 

Standort:

 

pur Natur! Gesundheits-Zentrum

Naturheilpraxis Christiane Falkus

Mechenstrasse 57

53129 Bonn-Kessenich

 

Tel: 01522-7009793

naturheilpraxis-falkus@email.de

 

Standort:

 

Physio 2

Naturheilpraxis Christiane Falkus

Severinskirchplatz 12

50678 Köln

 

Tel: 01522-7009793

naturheilpraxis-falkus@email.de

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Naturheilpraxis Christiane Falkus