Praxis für TCM + Akupunktur im Rhein-Sieg-Kreis
Praxis für TCM + Akupunktur im Rhein-Sieg-Kreis
Naturheilpraxis Christiane Falkus - Heilpraktikerin TCM, Akupunktur + Homöopathie
Naturheilpraxis Christiane Falkus - HeilpraktikerinTCM, Akupunktur + Homöopathie
Hirse mit Walnüssen und Obst - gibt Power!

Frühstück nach der TCM - warm und gekocht!

In meinem TCM-Ernährungsblog zeige ich Ihnen wie schnell zuzubereiten, lecker, einfach und gesund täglich warme gekochte Mahlzeiten sind und erläutere Ihnen warum ein warmes Frühstück Ihrem Körper hilft gesund zu bleiben.

 

In meinem Blog finden Sie viele warme Frühstücksrezepte und weitere Rezepte für den Tag (Mittagessen/Abendessen).

 

Für die Rezepte scrollen Sie bitte weiter nach unten. Die Rezepte sind alle bebildert.

 

Gerne empfehle ich ein tägliches warmes Frühstück mit gekochten Speisen und dies nicht nur in der kalten Jahreszeit.

 

In der warmen Jahreszeit ändert sich dennoch die Ernährung nach der TCM deutlich, da bei warmen Temperaturen der Körper im ausgeglichenen Yin-/Yang nicht noch zusätzlich gewärmt werden muss.

Bei einem Yang-Mangel kann dies differenzieren, hierzu empfehle ich eine persönliche Beratung bei mir.

Bitte beachten Sie zur TCM-Ernährung in der warmen Jahreszeit meinen Blog aus Mai 2017 unter "Blog" auf dieser Homepage.

 

In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) ist das warme, gekochte Frühstück die wichtigste Mahlzeit am ganzen Tag und stellt einen bedeutenden Bestandteil in der Therapie/Genesung dar. Das richtige Frühstück zur richtigen Zeit lässt das Qi in den Meridianen fliessen.

 

Kalte Nahrung muss erst vom Körper auf Körpertemperatur gebracht werden. Dies erfordert Energie, wertvolles Qi geht dem Körper verloren und steht dem Körper nicht zur Verfügung.

Mit einem warmen Frühstück steht dem Körper die volle Energie und das Qi zur Verfügung, der Tag kann gut beginnen, eine gute Voraussetzung für Gesundheit, Ausgeglichenheit, Lernfreude und Leistungsfähigkeit! Der Körper kühlt nicht aus. Erkältungen können gemildert, Abwehrkräfte gesteigert und Konzentrationsfähigkeit gefördert werden.

Die richtige Uhrzeit für das warme Frühstück ist zwischen 7-9 Uhr morgens in der Magenzeit (laut Organuhr in der TCM), in dieser Zeit kann das Nahrungs-Qi besonders gut verwertet werden.

Neben der warmen Speise kann etwas Rohkost wie Obst oder Gemüse gereicht werden, dies nicht mit Kühlschranktemperaturen sondern zimmerwarm servieren.

 

Süßes Frühstück am Morgen schwächt im Sinne der TCM die Milz, was zur einer Schwächung des Qi-Kreislaufes führen kann. Deshalb sind die Rezepte überwiegend ungesüßt bzw. nur wenig mit vorzugsweise Reissirup oder Dattelsirup (aus dem Bioladen) gesüßt, auch Mandelmus hat einen hohen gesundheitlichen Wert und süßt dezent.

 

Ei, Gemüse, Quinoa und Hirse sowie weitere Getreidesorten sind Zutaten, die in der TCM einen hohen Stellenwert für das Frühstück einnehmen. Sie haben wertvolle Inhaltsstoffe, wie Mineralstoffe, Vitamine und sind echte Powerfoods.

Leinöl (im Kühlschrank aufbewahren und nicht erhitzen), Sesam, Sonnenblumen- und Kürbiskerne versorgt Sie mit wichtigem Omega-Fettsäuren. Auch die Avocado hat einen hohen Stellenwert in der Ernährung und hilft innerlich und äußerlich angewendet bei so manchem Ekzem wie Neurodermitis. Bauen Sie oft etwas Avocado in Ihren Speiseplan mit ein!

Milch hat eine schleimende Wirkung nach der TCM und schwächt, deshalb wird in meinen Rezepten Pflanzenmilch verwendet. Bitte beachten Sie hierzu meinen Blog (Abnehmen mit der TCM) von Juni 2017 unter TCM-Blog.

Wer es mag, kann seine Speisen in der Pfanne mit Kokosnussöl oder Ghee zubereiten.

 

Kraftsuppen (Huhn, Gemüse oder Rinderbrühe) haben eine hohe Bedeutung in der TCM und können an einem freien Tag auf Vorrat zubereitet werden, die Essenz hält sich im Kühlschrank über einige Tage und kann morgens mit Hirse, Reis oder Dinkelnudeln ergänzt werden. Die Essenzen werden aus frischen Gemüsezutaten (grob und mit Schale geschnitten) und einem zerkleinerten Bio-Suppenhuhn sowie Knoblauch, Zwiebeln, Ingwer und Kräutern 8 Stunden gekocht und danach abgeseiht und eingemacht, so haben Sie immer eine Essenz morgens zur Verfügung. Diese Essenz kann auf Wunsch mit gedünstetem Pak Choi oder anderem Gemüse aber auch mit Papaya serviert werden. Wenn Sie morgens noch kein guter Esser sind, können Sie zunächste einmal mit einer Essenz ohne Einlage beginnen. Rezepte und Verarbeitung gibt es auf You Tube.

 

Zu trinken eignet sich morgens ein warmer Kräuter- oder Früchtetee.

 

Sie werden sehen, dass Sie sich nach einer Weile mit der umgestellten Kochart energetisch besser, ausgeglichener und widerstandsfähiger fühlen. Sie werden weniger Brot essen und fühlen sich dadurch weniger beschwert und lange gesättigt, die Verdauung wird optimiert.

Sie werden nicht an Gewicht zunehmen. Das warme Frühstück kann Sie energetisch bei einer Gewichtsabnahme unterstützen, wenn Sie die passenden warmen Gerichte auswählen.

 

Sie benötigen keine exotischen Zutaten, die Zutaten der heimischen Küche eignen sich sehr gut für die Ernährung nach der TCM. Sie benötigen keine extra Kochgefäße. Die Portionsgröße ist normal, nicht zuviel und nicht zuwenig.

 

Ich werde oft von Patienten gefragt, wie man das warme Frühstück mit Beruf und Familie und der hektische Zeit am Morgen verbinden kann und was man morgens warm kochen kann und ob man etwas Warmes am Morgen herunterbekommt. Viele Patienten sehen diese Fragen als großes Hindernis und es fehlen ihnen die Rezeptideen.

 

Ich stelle Rezepte ein, die schnell zuzubereiten sind und der ganzen Familie schmecken.

Die Rezepte können oftmals am Vortag vorbereitet werden und eignen sich für zwei Mahlzeiten an zwei hintereinanderliegenden Tagen, so das Sie weniger Kochaufwand haben.

Suchen Sie sich erst die Rezepte aus, an die Sie sich langsam morgens herantasten wollen, wenn Sie das warme Frühstück noch nicht gewöhnt sind. Ein getoastetes Vollkornbrot mit Avocado, Spiegelei und Leinöl oder ein Hirsebrei mit Obst ist ein leichter Einstieg. Herzhafte Frühstücksspeisen mit Gemüse können nach einer Eingewöhnungszeit zugefügt werden. In diesem Blog werden herzhafte Frühstücksrezepte auch aufgeführt. Wenn Sie sich an das warme Frühstück herangetastet haben, werden Sie kreativ! Essen Sie morgens Gemüse aller Art, die Vielfalt ist wertvoll, einmal quer durch die Gemüseabteilung, gerne in Bio-Qualität oder aus dem eigenen Garten. Auch Kinder mögen warmes Frühstück.

 

Das warme Frühstück ist weniger Arbeit als man vermutet und gibt einen guten Start in den Tag. Der Qi-Fluss wird aktiviert. Bereiten Sie das Frühstück bereits am Abend frisch vor und wärmen Sie es am Morgen wieder auf dem Herd auf. Die Mikrowelle wird in der TCM nicht verwendet, da sie die Energie/das Qi der Lebensmittel zerstört.

Würzen Sie nach Ihrem Geschmack, nicht jeder mag zu Beginn Zwiebeln am Morgen.

Wenn Sie morgens sehr knapp in der Zeit sind, wählen Sie die Rezepte aus, welche sehr schnell zuzubereiten sind. Diese kosten kaum mehr Zeit als ein Brot zu schmieren. Wenn Sie eine Küchenmaschine haben, wird die Arbeit deutlich erleichtert. Vieles können Sie gartenfrisch einmachen und morgens erwärmen. Kochen Sie die doppelte Menge, so haben Sie eine zweite Mahlzeit zur Verfügung.

Wenn Sie frühmorgens zur Arbeit fahren, nehmen Sie sich das warme Frühstück in Outdoorgeschirr, was lange warm hält, mit auf die Arbeit und essen Sie es in der Pause.

 

Viel Vergnügen mit dem Entdecken der TCM-Ernährung, eine spannende Zeit wartet auf Sie!

Haben Sie Anregungen zu meinem TCM-Ernährungs-Blog? Ich freue mich über jeden Kommentar!

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.

Rezepte: Suppe, Gemüse und Getreide - und das schon morgens?

Essen Sie viel Obst - gerne als Kompott! Mangos!
Bulgursalat und Gemüse für einen freien Tag am Vormittag

Milchreis

Milchreis - mögen Kinder + Erwachsene

Möhren-Kürbissuppe

Suppen bringen Energie für den Tag

Indische Linsensuppe (kann gut am Vortag vorbereitet werden)

Curry-Möhren-Suppe - schmeckt immer!

Curry-Möhren-Suppe (kann gut am Vortag vorbereitet werden)

Gemüseröstis schon am Morgen? Als 2.Frühstück wunderbar!

Gemüserösti mit Kräuterquark (kann gut am Vortag vorbereitet werden)

Kürbissuppe mit Kürbiskernöl und Kürbiskerne - mehr Power geht nicht!

Kürbissuppe mit Kürbiskernöl und Kürbiskerntopping (kann gut am Vortag vorbereitet werden)

Quiche als 2. Frühstück am Vormittag optimal

Dinkel-Tomatenquiche (kann gut am Vortag vorbereitet werden)

Gemüsesuppe - am Vortag kochen!

Gemüsesuppe (kann gut am Vortag vorbereitet werden)

Pfannekuchen als Start in den Tag

Dinkelpfannekuchen mit Trauben, gedünsteten Äpfeln, Cashewnüssen und Leinöl

Hirsebrei mit Obst - Hirse für sich entdecken!

Hirsebrei mit Reismilch, mit Zimt und Kiwi

Ei, Toast und Feta - geht schnell!

Vollkorntoast mit gekochtem Ei und Tomaten, Kürbiskernen, Frühlingszwiebeln + Feta (geht schnell)

Pfannekuchen mit Ei und Feta hmhh!

Pfannekuchen mit Feta, Ei, Salat und Möhren (geht schnell, Pfannekuchen am Vortag oder frisch backen)

Gekochtes Ei liefert Qi

Vollkorntoast mit Ei und Leinöl (geht schnell)

Rührei zum Frühstück geht schnell

Rührei mit Kartoffelscheiben und Ziegenkäse (geht schnell, Kartoffeln am Vortag kochen)

Huhn süß-sauer - schmeckt auch Kindern am späten Vormittag!

Huhn mit Paprika, Ananas und Reis in Currysauce (kann gut am Vortag vorbereitet werden)

Gedünstetes Obst

Gedünstete Bananen und Äpfel mit Zimt (geht schnell)

Crepe

Crepe mit Gemüse gefüllt (geht schnell)

 

In diesem Rezept mit Tomaten und Zucchini

Bananen-Pfannekuchen mit Crunch und Leinöl - Power für die ganze Familie!

Bananen-Dinkelpfannekuchen mit Heidelbeeren, Leinöl, Walnüssen und Sesam (geht schnell)

Fisch und Gemüse am späten Vormittag

Gedünstetes Lachsfilet mit Blattspinat (etwas zeitaufwendiger, kann nicht vorbereitet werden wegen dem Blattspinat, geeignet für freie Tage)

Apfel-Dinkelpfannekuchen - schmeckt allen!

Apfel-Dinkelpfannekuchen mit Zimt (geht schnell)

Omelette mit Gemüse liefert wertvolle Nährstoffe und Vitamine

Omelette mit Artischocken, Kirschtomaten, Mozarella und Brokkoli (geht schnell)

Gemüseauflauf

Auflauf mit dreierlei Paprika (kann am Vortag vorbereitet werden)

Garnelen mit Paprika - schnell am Vortag gekocht!

Garnelen mit grüner Paprika in Tomatensauce (kann am Vortag vorbereitet werden)

Hirsebrei mit Hafermilch, lecker!

Hirsebrei mit Hafermilch und gedünsteter Banane + Apfel mit Leinöl und Zimt (geht im Thermomix schnell)

Dinkelpfannekuchen mit Manelmilch, das mögen Kids!

Dinkelpfannekuchen mit Mandelmilch, Heidelbeeren, Sesam, Walnüssen, Leinöl, Zimt und Trauben (geht schnell)

Bratling

Buchweizenbratling mit Kartoffelkruste und Tomaten-Peperonisauce (kann am Vortag vorbereitet und am Morgen im Backofen aufgewärmt werden, wer es nicht pikant mag, lässt die Peperoni weg)

Glasnudeln

Warmer Glasnudel-/Gemüsesalat (kann am Vortag vorbereitet und am Morgen in der Pfanne lauwarm aufgewärmt werden)

Hirsebratling liefert wichtiges Eisen und Co!

Hirsebratling mit Gemüse und Käse überbacken und Tomatensauce (kann am Vortag vorbereitet und am Morgen im Backofen erwärmt werden)

Falafel

Falafel mit Hüttenkäse, warmem Spinatsalat, warmem Linsensalat, Currysauce, Schafskäse, Sprossen und Oliven (Falafel und die Linsen können am Vortag vorbereitet werden, dennoch etwas zeitaufwendiger und für freie Tage empfehlenswert)

Omelette mit Gemüse

Omelette mit Paprika, Erbsen und Kurkuma (geht schnell)

Tortilla mit Kartoffeln

Kartoffeltortilla mit Frühlingszwiebeln, Schafskäse und Schmortomaten (Kartoffeln am Vortag kochen, so geht es morgens schnell)

Nudeln

Nudeln mit Paprika, Erbsen und frischen Kräuter

 

Geht schnell, Nudeln am Vortag kochen, Paprika frisch kleinschneiden und mit den Nudeln in der Pfanne erwärmen.

Erbesensuppe für ein zweites Frühstück

Erbsensuppe (kann am Vortag vorbereitet werden)

Gemüsepfanne

Gemüsepfanne mit Glasnudeln (kann am Vortag vorbereitet werden)

 

Gemüse nach Wahl, saisonal und regional. In diesem Rezept sind Erbsen, Rosenkohl, Artischoken, Zucchini, Dill, Petersilie, grüne und rote Bohnen sowie Bambussprossen verarbeitet.

Lachs

Warme Lachsrolle mit Dill, Tomaten und Vollkorntoast - für Silvestermorgen!

Grünkohl ist ein Powergemüse für den späten Vormittag!

Grünkohl mit Kartoffeln (für diejenigen, die es morgens mögen)

Kartoffeln

 

Kartoffeln mit Quark, Leinöl, Petersilie und Kürbiskernen

Sauerkrauteintopf (für diejenigen, die es morgens mögen, kann gut am Vortag vorbereitet werden)

Pilze

Pilzpfanne mit Vollkorntoast (geht schnell)

Warmer Kartoffelsalat an Weihnachten!

Warmer Kartoffelsalat mit Erbsen, Sellerie, Ei, Petersilienwurzel und Möhren (zeitaufwendiger, besser an einem freien Tag einplanen)

Omelette mit Brokkoli

Omelette mit Brokkoli (geht schnell, Brokkoli am Vortag kochen)

Warmer Milchreiskuchen - das schmeckt!

Warmer Milchreiskuchen - etwas für das Herz-Qi:-) an Heiligabend

 

Gut am Vortag zu backen, schnell geht es mit dem Thermomix. Morgens nochmal 10 Min in den vorgewärmten Backofen geben.

Wirsingsuppe

Wirsingsuppe mit Suppengemüse und Dinkelnudeln (kann am Vortag vorbereitet werden, geht schnell)

Reis

Reistopf mit Gemüse und Huhn (kann am Vortag vorbereitet werden)

Quinoa

Quinoataler mit Hummus (kann am Vortag vorbereitet werden)

Dinkel-Zimt-Pfannekuchen - wow!

Dinkelzimtpfannekuchen mit Hirsebrei (Hirsebrei kann am Vortag vorbereitet werden, morgens im Topf mit etwas Pflanzenmilch aufwärmen)

Blätterteig

Dinkel-Blätterteigtasche mit Spinat und Feta (geht schnell zuzubereiten, Backzeit einplanen, ca. 20-25 Minuten)

Warmer Quinoasalat mit Gemüse - mein Lieblingsrezept!

Warmer Quinoa-Salat mit Gemüse (Quinoa kann am Vortag vorbereitet und morgens mit etwas Ghee oder Butter im Topf aufgewärmt werden)

Toast Sandwich

Vollkorntoast mit Rührei und Kresse (geht schnell)

Thai Küche

Thai-Gemüsepfanne mit Pak Choi, Paprika und Cashewnüssen (kann am Vortag vorbereitet werden)

Apfelmus

Apfelkompott

 

gartenfrisch eingemacht, ungesüßt mit Zimt zubereitet und im Topf erwärmt. Dazu schmeckt ein Porridge, Quinoa oder Hirse.

Linsensuppe - meine Lieblingssuppe!

Linsensuppe (kann am Vortag zubereitet werden)

Überbackene Mehrkornbrötchen - vielseitig!

Überbackene Mehrkornbrötchen mit Avocado, Ei, Feta, Paprika und Zucchini (zeitaufwendig, besser an einem freien Tag zubereiten)

Hühnersuppe mit Wurzelgemüse und Quinoa (gut am Vortag vorzubereiten)

Falafel und Pakora - echt lecker!

Falafel und Pakora mit Rotkraut, Weisskraut und Möhren (kann gut am Vortag vorbereitet werden und im Backofen in Pergamentpapier erwärmt werden)

 

Pakora ist in Kichererbsenmehl paniertes Gemüse wie Blumenkohl und Brokkoli. Falafel sind Bällchen aus Kichererbsen. Sie werden in Öl ausgebacken und z.B. mit geraspeltem + gedünstetem Rotkraut, Weisskraut und Möhren serviert. Dazu ein Joghurt-Gurken-Knoblauch-Dip servieren (Knoblauch kann weggelassen werden).

Weisskohlenintopf mit Kartoffeln - ein Wintergericht!

Weisskohleintopf mit Kartoffeln (gut am Vortag vorzubereiten)

 

Butter oder Ghee in einem Topf zerlassenen, kleingeschnittenen Weisskohl mit Zwiebeln und auf Wunsch Knoblauch sowie Kartoffelstücken andünsten, mit Gemüsebrühe ablöschen. Würzen. 20 Munten köcheln lassen unter häufigem Umrühren. Petersilie dazugeben und abschmecken.

Linsen

Rote Linsensuppe mit Kartoffeln und Möhren (lässt sich am Vortag vorbereiten)

 

Butter oder Ghee in einem Topf zerlassen, rote Linsen, Zwiebeln, Knoblauch, Koriander, Ingwer, Möhren und Kartoffelstücke dazugeben und 3 Minuten unter ständigem Rühren andünsten. Mit Gemüsebrühe auffüllen. Würzen. 20 Minuten unter häufigem Umrühren köcheln lassen. Mit Kokosnussmilch sämig werden lassen, pürieren, erneut mit dem Saft einer halben Orange und Gewürzen abschmecken.

Haferflocken haben viel Magnesium

Haferbrei mit Apfelkompott (geht schnell, hoher Anteil an Magnesium)

 

Pflanzenmilch auf dem Herd aufkochen, Haferflocken dazugeben und auf kleinere Hitze stellen, unter Umrühren 3 Minuten köcheln lassen. Zimt darüberstreuen und mit frisch gekochtem oder eingemachten und erwärmten Apfelkompott servieren. Wer mag gibt noch Chiasamen, geschroteten Leinsamen oder Kürbiskerne/Sonnenblumenkerne oder Gojibeeren und weitere Früchte wie Heidelbeeren dazu.

Paprika

Paprika überbacken mit Reis und Spinat (etwas zeitaufwendiger und würziger, besser an freien Tagen zubereiten)

 

Reis und Spinat zubereiten. Spitzpaprika halbieren, von den Kernen befreien und waschen. In eine gefettete Auflaufform legen und mit Spinat-Reis-Mischung füllen (wer möchte gibt Knoblauch und Zwiebeln sowie Kräuter hinzu). Mit etwas Käse belegen. Würzen. In den vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 15-20 Minuten überbacken. Etwas Leinöl darüber geben.

Lauch

Lauchsuppe mit Quinoa (kann gut am Vorabend vorbereitet werden)

 

Butter oder Ghee in einer Pfanne zerlassen, kleingeschnittener Lauch dazugeben, andünsten, mit Gemüsebrühe ablöschen. Quinoa kalt abspülen, dazugeben und 25 Minuten mitköcheln. Würzen. Petersilie darübergeben und servieren.

Dinkelpfannekuchen

Dinkel-Pfannekuchen mit Birnenkompott, Walnüssen und Datteln (Birnenkompott gartenfrisch einkochen, dann geht es morgens schnell)

 

Reismilch/Hafermilch/Mandelmilch/Dinkelmilch in eine Rührschüssel gießen, Dinkelmehl 630 mit dem Rührbesen einrühren und ein Ei sowie eine Prise Salz unterrühren. Masse in eine mit Butter erhitzte Pfanne geben, auf mittlerer Stufe die Pfannekuchen ausbacken. In Stücke geschnittene Birnen in einem Topf erhitzen und weich dünsten, pürieren. Mit Zimt und Vanillemark abschmecken. Pfannekuchen mit Birnenkompott und Walnüssen anrichten. Durch den Fruchtzucker in der Birne kommt das Rezept ohne Zucker aus. Wer möchte gibt noch Datteln hinzu.

 

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

Omelette mit Zucchini und Mozarella - i love it!

Omelette mit Zucchini und Mozarella (geht schnell)

 

Eiweiss mit Kräutersalz, Pfeffer und Curry locker schlagen, kleingeschnittene Zucchini sowie Mozarellastücke dazugeben. Butter oder Ghee in einer Pfanne erhitzen und Masse in die Pfanne geben. Auf mittlerer Stufe garen. Omelette in der Pfanne wenden. Etwas Leinöl über das Omelette gießen, auf einem Teller mit Basilikum anrichten, ein warmes Toast dazureichen.

 

Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten

Chili

Chili sin Carne (kann am Vorabend vorbereitet werden)

 

Butter oder Ghee oder Kokosöl in den Topf geben und kleine Kartoffelstücke kurz anschmoren, enthäutete Tomatenstücke dazugeben, mit Gemüsebrühe ablöschen. Würzen, 15 Minuten köcheln lassen. Rote Bohnen und Mais dazugeben, erwärmen. Petersilie dazugeben.   

 

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Milchreis mit Obst

Milchreis mit Obst (mit weniger Süße)

 

Milchreis kochen (auch am Vorabend möglich): Für 4 Personen:

 

1000 ml Reismilch/Mandelmilch/Dinkelmilch/Hafermilch mit 30 g Rohrohrzucker/Dattelsirup/Honig/Agavendicksaft oder Reissirup und eine Prise Salz aufkochen.

220 g Milchreis zufügen, 30 Minuten unter häufigem Rühren bei mittlerer Temperatur garen. Vom Herd nehmen, 15 Minuten quellen lassen. Zimt drüber und mit Obst nach Wahl anrichten.

 

Im Thermomix (auch am Vorabernd möglich, dann Milchreis am Morgen auf dem Herd aufwärmen):

 

Die Pflanzenmilch mit dem Zucker und dem Salz in den Mixtopf geben und erhitzen: 8 Minuten, 100 Grad, Stufe 1 mit Deckel.
Milchreis zugeben: 30 Minuten, Stufe 1, Linkslauftaste, 90 Grad garen ohne Deckel. Umfüllen, 15 Minuten ausquellen lassen.
Zimt und Obst dazu.

Tofu

Gemüse-/Tofupfanne (kann am Vortag vorbereitet werden)

 

Ein Rezept für diejenigen, die das warme Frühstück schon gewöhnt sind.

 

Sesamöl in die Pfanne/den Wok geben und Knoblauch (wer mag) anrösten. Tofu dazugeben. Gemüse nach Wahl und Ingwer zugeben, 5 Minuten mit dünsten. Würzen mit Sojasauce, Kurkuma, Paprika, Koriander (je nach Geschmack)..., Salz und Pfeffer.

Hochzeitssuppe

Hochzeitssuppe (kann am Vortag vorbereitet werden)

 

Gemüsebrühe in Wasser in einem Topf aufkochen. Griessklösschen, Markklösschen, Capeletti zufügen. Frisches Gemüse nach Wahl in kleine Stücke schneiden und zufügen, 7 Minuten köcheln lassen, Petersilie dazugeben, würzen.

Spiegelei

Spiegelei im Toast mit gedünsteten Tomaten (geht schnell)

 

Vollkorn-Toastscheiben mit einem Plätzchenausstecher ausstechen (Form beliebig) und in einer Pfanne leicht anrösten. Ei in das ausgestochene Toast geben und ausbacken. Toast nach Belieben mit etwas Butter bestreichen. 1 Esslöffel Leinöl über das Ei geben.

Dazu Obst mit Mandelmus oder gedünstete Tomaten reichen.

Mein Lieblings-Hirsebreirezept mit Nüsse und Kerne und Saaten auf Wunsch

 

Hirsebrei mit Obst (kann am Vortag vorbereitet werden, nur noch frisches Obst morgens dazugeben)


Hirse schmeckt mild und cremig, man kann sie mit Pflanzenmilch oder Wasser/Brühe kochen. Sie hat wertvolle Mineralien und Vitamine zu bieten und ist ein beliebtes hochwertiges Lebensmittel in der TCM.

 

Sie brauchen für 4 Personen:

 

800 ml Reismilch/Mandelmilch/Dinkelmilch/Hafermilch
25 Gramm Rohrohrzucker/Dattelsirup/Honig alternativ Reissirup (aus dem Bioladen)
1 Prise Salz
180 g Hirse
Frisches Obst Ihrer Wahl
Zimt
Frische Pfefferminzblätter

 

Die Pflanzenmilch mit dem Dattelsirup und der Prise Salz aufkochen. Die Hirse kalt abspülen und in den Topf geben. 25 Minuten unter häufigem Rühren köcheln lassen. Von der Herdplatte nehmen. Weitere 15 Minuten quellen lassen. Portionen anrichten, Zimt darüberstreuen, Obst in Stücken darüber geben.

 

Mit dem Thermomix:

 

Die Pflanzenmilch mit dem Dattelsirupund dem Salz in den Mixtopf geben und erhitzen: 8 Minuten, 100 Grad, Stufe 1 mit Deckel.
Kalt abgespülte Hirse zugeben: 25 Minuten, Stufe 1, Linkslauftaste, 90 Grad garen ohne Deckel. Umfüllen, ausquellen lassen.
Zimt und Obst und Pfefferminzblätter dazu.

Gemüsesuppe

Gemüsesuppe mit Dinkelnudeln (gut am Vorabend vorzubereiten)

 

Wasser auf dem Herd aufkochen und Gemüsebrühe zufügen. Kleingeschnittenes frisches Gemüse (Möhren, Lauch, Kohlrabi, Blumenkohl, Sellerie... je nach Gerschmack) und Dinkelsuppennudeln hinzufügen, würzen (Salz, Pfeffer, Curry, Paprika, Kurkuma, Sojasauce... je nach Geschmack), 7 Minuten köcheln lassen. Petersilie darüber streuen.

Obst mit warmer Vanillesauce

Obst mit warmer Vanillesauce (Sauce kann am Vortag vorbereitet werden)

 

Vanillesauce im Topf zubereiten (wenig Süße), Sauce über das Obst gießen, mit Zimt bestreuen. Alternativ können gedünstete Apfelringe mit der warmen Sauce serviert werden.

Strammer Max - Brot erlaubt!

Brot mit Schinken und Spiegelei (geht schnell)

 

Brot und Schinken in Olivenöl in der Pfanne anrösten und Spiegelei zubereiten. Tomaten halbieren und in der Pfanne andünsten. Leinöl auf das Schinkenbrot mit Ei geben, Tomate dazugeben. Mit Kräutersalz würzen.

Reis-Paprikapfanne

Reis-Paprikapfanne mit Pute (gut am Vortag vorzubereiten)

Käse-Hack-Suppe

Käse-Hack-Suppe (geht auch ohne Hackfleisch, dafür mit mehr Gemüse - gut am Vortag vorzubereiten, morgens nur auf dem Herd erwärmen)

 

Wenig Hackfleisch mit Zwiebeln (wer mag) in Olivenöl anbraten, kleingeschnittenes Gemüse (Lauch, Kohlrabi, Möhren - je nach Geschmack) dazugeben und 2 Minuten unter Rühren andünsten. Mit Gemüsebrühe auffüllen und 15 Minuten köcheln lassen, immer mal wieder umrühren. 1 Packung Schmelzkäse light in die Suppe einrühren. Würzen. Petersilie dazugeben.

Hier finden Sie mich

Naturheilpraxis Christiane Falkus

Praxis für TCM

Heilpraktikerin
Felderhoferbrücke 2
53809 Ruppichteroth

Kontakt

Rufen Sie uns gerne an!

 

02295-901486

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Naturheilpraxis Christiane Falkus