Auf dem Weg zu Ihrem Wunschkind
Auf dem Weg zu Ihrem Wunschkind
Heilpraktikerin Kinderwunsch und chinesische Medizin in Bonn
Heilpraktikerin Kinderwunsch und chinesische Medizin in Bonn

Moxibustion im Kinderwunsch - unbedingt!

In meiner täglichen Praxis habe ich viele Patienten, die viel frieren und zu Infekten neigen. Ich habe Patienten mit deutlicher Untertemperatur erfolgreich mit Moxibustion behandelt. Ganz China und Japan sowie Korea ist mit der Moxibustion gut vertraut.

 

Die Moxibustion gehört zur traditionellen chinesischen Therapie (TCM) wie auch die Akupunktur, das Schröpfen, die Tuina-Massage, das Gua Sha (Schaben), die chinesische Kräuter- und Ernährungslehre und das Qi Gong / Taiji.

 

Durch die Moxibustion kann Wärme über die Akupunkturpunkte in den Körper geleitet werden. Etwas Wertvolleres gibt es im Kinderwunsch kaum. Sie erinnern sich? Der überall herrschende Progesteronmangel macht uns Frauen kälter. Im Kinderwunsch brauchen wir aber unbedingt Wärme. Ein Kind möchte sich in eine  muckelig warme Gebärmutterschleimhaut einkuscheln. Je wärmer, desto besser! Wärme hält die Schwangerschaft und steigert die Fruchtbarkeit. Ein kalter Körper wird nicht gerne schwanger!

 
Auch beim Thema Kinderwunsch ist mir die Moxibustion ein wertvoller Begleiter bei
Ein kalter Unterleib hat im Kinderwunsch nichts zu suchen - einheizen mit Moxa
  • PCO
  • Kälte im Unterleib (Der Fötus nistet sich lieber in eine warme Gebärmutterschleimhaut ein, hier kann er sich besser entwickeln)
  • verlängertem Zyklus
  • verklebte Eierstöcke
  • fehlenden Eisprüngen (Beifuß fördert den Eisprung)
  • zu schwache Periode
  • gerinige Eizellqualität
  • Schilddrüsenunterfunktion
  • Implantationsversagen (ein schreckliches Wort für die Kinderwunschpaare)
  • Fehlgeburten
  • ausbleibende Periode
  • Unterleibskrämpfe
  • Schilddrüsenunterfunktion und
  • hormoneller Schwäche
Moxibustion mit losem Moxakraut auf einer Ingwerscheibe - heizen Sie Ihren Eierstöcken ein
Den Unterleib kann man äußerlich mit der Moxibustion erwärmen und innerlich mit einer warmen TCM-Ernährung sowie mit den wunderbaren chinesischen Kräutern. Dies eignet sich auch bei der ausbleibenden Periode. Heiz Dich auf ist hier das Motto.
 
Was ist Moxa?
 

Moxibustion ist eine heilsame Wärmetherapie und Pflanzenherapie. Es definiert sich als eine Erwärmung von Akupunkturpunkten mit Beifußkraut, welcher eine wohldosierte Wärme abgibt.

 

Moxa soll das Yang bei Mangel-Kälte-Syndromen stärken, das Immunsystem aktivieren, die Kälte beseitigen und Feuchtigkeitansammlungen aus den Meridianen und den Organen lösen. Moxibustion soll Qi- und Blutstillstand bzw. -stau beseitigen, die Gewebedurchblutung optimieren den Gewebestoffwechsel stimulieren.

Anwenden kann der Therapeut Moxibustion bei Mangelerkrankungen. Bei chronischen Durchfällen habe ich Moixakraut schon sehr erfolgreich angewendet, ebenso wie bei der Schilddrüsenunterfunktion, welche eine Zivilisationskrankheit geworden ist.

 

Wussten Sie, das auch chronische Darmkrankheiten wie Morbus Crohn laut der TCM durch Kälte verschlechtert werden können? Patienten mit kältebedingten Durchfällen lieben Moxa! Es tut ihnen gut.

 

Moxibustion wird gerne mit Akupunktur und Kräutertherapie in der Therapie verbunden.

 

Der Begriff Moxibustion bedeutet "Brennen".

Beifuß - so wertvoll im Kinderwunsch

Moxibustion Im Kinderwunsch

Die Moxibustion ist ein wunderbare Therapieform bei Kälte im Unterleib und kalten Füßen sowie Neigung zum Frieren. Kalte Füße ade!

 

Das Wunderbare ist, dass die Männer die Moxibustion mit ihren Frauen unterstützen können. Viele Männer möchten sich gerne im Kinderwunsch einbringen und halten die Moxazigarren.

 

Im Kinderwunsch brauchen wir zwingend einen warmen Unterleib damit die befruchtete Eizelle sich in der Wärme einnisten und weiterentwicklen kann.

Im Kinderwunsch moxe oder lasse ich die Patientin selber moxen bei

  • PCO-Syndrom
  • Fehlenden Eisprüngen (Beifuß regt die Hypophyse und den Eisprung an)
  • Schilddrüsenunterfunktion
  • Verklebten Eileitern ohne Entzündungsherd
  • Zu niedriger Körpertemperatur
  • Hormoneller Schwäche
  • Unregelmäßigen Zyklen

Diese Therapietechnik unterstütze ich im Kinderwunsch gerne mit ätherischem naturreinen Beifußöl für die Duftlampe.

 

In meiner Praxis riecht es oft nach Rosmarin oder Beifuß um den Eisprung anzuregen.

Moxibustion erwärmt bei innerer Kälte

Woher kommt die Moxibustion?

 

Moxibustion wird der TCM zugeordnet und hat eine jahrtausendealte Tradition.

Moxa besteht aus den getrockneten Blättern der Artemisia vulgaris (Beifuß). Der Beifuß fördert das tiefe Eindringen von Hitze in den Körper und damit die Qi-Zirkulation und Blutstimulation.

Wussten Sie, dass Beifußkraut wunderbar antiviral wirkt? Artemisia Vulgaris (Beifuß) ist in China und der TCM ausgesprochen beliebt und überall bekannt.

 

Ich liebe die Moxibustion unter anderem am und unter dem Fuß. Hier sind wichtige Akupunkturpunkte zu finden. Der Nachteil ist, dass bei der Moxibustion ein strenger Geruch erzeugt wird ähnlich dem Geruch eines Joints wie mir so einige Patientinnen versichert haben.

 

Auch wenn wir raucharme Moxibustion verwenden, bleibt ein intensiver Geruch. Moxen Sie besser im Garten oder auf dem Balkon. Sie glauben nicht wieviel Schwung Sie in die Eierstöcke bekommen. Pimp my eggs ist gar nichts dagegen. Bestenfalls moxen Sie entlang der Eierstöcke und an der Gebärmutter sowie am Bauchnabel und am Fuß. Aber Achtung: Mit losem Beifußkraut moxen sollte dem Therapeuten vorenthalten bleiben, denn die Verbrennungsgefahr ist recht hoch.

 

Es gibt die direkte Moxibustion mit Reiskornmoxa auf der Haut oder mit einer Moxa-Zigarre (in dünnes Papier gerollte Stangen aus Moxa) sowie die indirekte Moxibustion. Hierbei wird ungebundenes loses Moxakraut mit der Hand geformt und in einem Moxakasten abgebrannt. Alternativ kann das Moxakraut als Moxakegel geformt und auf eine passende Akupunkturnadel gesteckt oder auf einer Ingwerscheibe oder einer Walnuss zum Brennen gebracht werden.

Moxibustion mit Beifußkraut

Wärme durch Moxibustion

Behandlungsziel ist nach der chinesischen Medizin die Auflösung von Kälte und Feuchtigkeit aus den Meridianen, der Körperoberfläche und den Organen.

 

Der Qi-Fluss (Energie-Fluss) und Blutfluss wird gefördert.

 

Anwendung

 

Die Moxibustion kann bei Erkrankungen mit innerer Kälte angewendet werden, die durch zuviel kalte und rohe Nahrung verursacht worden ist. Auch äußere Kälte (Sitzen auf kalten Steinen, zu kühle unpassende Kleidung, langer Verbleib im kalten Schwimmbad oder in nasser Kleidung...) oder Lumboischialgie, unerfüllter Kinderwunsch durch Kälte im Unterleib und Untertemperatur kann die Moxibustion erforderlich machen.

Moxibustion mit Moxazigarren

Kontraindikationen

 

Die Moxibustion sollte nicht während der Schwangerschaft, bei körperlicher Hitze, Fieber oder akuten Entzündungen angewendet werden.

 

Für eine vorherige TCM-Diagnose und begleitender Akupunktur sollte ein/eine Heilpraktiker(in) aufgesucht werden.

Information: Auf dieser Seite nenne ich Ihnen verschiedene Produkte als Diplom-Sportlehrerin. Der Verkauf dieser Produkte läuft über den Onlineshop des jeweiligen Anbieters. Bei einem Klick auf einen der Links landen Sie automatisch beim Hersteller. Für die Angaben ist dieser selber verantwortlich. Diese Seite wird damit als “Werbung” gekennzeichnet.

Beachten Sie bitte mein Impressum 

und die Datenschutzerklärung DSGVO

Hier finden Sie mich

Naturheilpraxis Christiane Falkus in Bonn-Kessenich und Ruppichteroth:

 

Standort:

 

Naturheilpraxis Christiane Falkus
Felderhoferbrücke 2
53809 Ruppichteroth

 

Tel: 01522-7009793

naturheilpraxis-falkus@email.de

 

Standort:

 

PUR Bonn

Naturheilpraxis Christiane Falkus

Mechenstrasse 57

53129 Bonn

 

Tel: 01522-7009793

naturheilpraxis-falkus@email.de

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Naturheilpraxis Christiane Falkus